2 Tipps für eine gute Hofpflege

Ihre Tiere sind alle untergebracht, Ihr Garten produziert gut und Sie denken bereits an die Verbesserungen für die nächste Saison. Aber natürlich müssen Sie immer das bewahren, was Sie bereits haben. Mit ein wenig Aufmerksamkeit und Sorgfalt können Sie Ihre landwirtschaftliche Infrastruktur gut gepflegt und in der Lage halten, richtig zu funktionieren. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie eine gute Wartung Ihres Bauernhofs durchführen können.

Zäune pflegen

Intakte und funktionierende Zäune sind entscheidend für die Sicherheit Ihrer Tiere und das Glück Ihrer Nachbarn. Elektrozäune sind besonders anfällig, denn abgenutzte oder gebrochene Drähte können Ihre Tiere gefährden oder Ihren Zaun fast nutzlos machen. Rovagro auch Ausrüstungen zur Ausstattung und Wartung Ihres Landwirtschaftsbetriebs an

Gehen Sie häufig am Zaun entlang, prüfen Sie ihn auf Schäden und reparieren Sie diese schnell. Ersetzen Sie auf diese Weise morsche Pfosten und setzen Sie lose Pfosten zurück. Achten Sie darauf, dass sich die Zäune richtig verriegeln lassen. Wenn Sie einen Elektrozaun haben, nehmen Sie auf Ihren Spaziergängen ein Voltmeter mit und testen Sie den Zaun an verschiedenen Stellen auf Spannungsabfall. Überprüfen Sie die Isolatoren und ersetzen Sie abgenutzte, gebrochene oder fehlende Isolatoren. Und: Überprüfen Sie die Erdspieße, um sicherzustellen, dass sie noch einen guten Kontakt haben.

Pflege von landwirtschaftlichen Gebäuden

Genau wie Zäune werden auch Ihre Scheunen, Genossenschaften und Tierunterkünfte in regelmäßigen Abständen Aufmerksamkeit und Reparaturen benötigen. Allerdings benötigen Gebäude in der Regel weniger Wartung als Zäune. Wenn Sie Ihren Rundgang machen, um die Zäune zu inspizieren, werfen Sie auch einen Blick auf die Quartiere Ihrer Tiere. 

Lesen Sie mehr:   Die Legalität von CBD in Deutschland: Was müssen Sie wissen?

Reparaturen nach und nach durchzuführen ist der einfachste Weg, um über die Instandhaltung des Gebäudes auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn etwas ein Sicherheits- oder Raubtierproblem darstellt (z. B. ein Loch in der Wand, durch das ein Wiesel schlüpfen und Ihre Hühner fangen könnte), kann es natürlich sein, dass es sofortige Aufmerksamkeit erfordert. 

Allzu oft sind wir jedoch zu beschäftigt, um uns einen Hammer und Nägel zu schnappen und etwas in der Minute zu reparieren. Nehmen Sie daher auf Ihren Wartungsrundgängen ein kleines Notizbuch mit. Notieren Sie sich die notwendigen Reparaturen am Gebäude und planen Sie dann Zeit ein, um sie alle auf einmal zu erledigen.